Roxy`s   Entdeckungsreise 2009 / 2010 

 

Hallo, ich bin die Roxy .

Na wie findet Ihr mich, kommt geht mit mir auf meine Abenteuerreise.

 

2010 2011 2012 2013 2014

  

 

1. Woche im neuen Heim 

Heute bin ich in mein neues Zuhause eingezogen.

Uhi, hat sich da jemand gefreut.

Von den großen Fellnasen wurde ich freudig beschnuppert und bewedelt.

Die sind schon ganz okay, nur wenn da nicht die Bonnie wäre.

Die will mich immer wieder waschen, dabei kann ich das doch schon ganz alleine.

Ich durfte dann mit auf Entdeckungsreise gehen, aber überall hatte ich die

Vier-beinigen Verfolger um mich.

Müde vom dem erlebnisreichen Tag schlafe ich nun ein.

 

    

 

 2. Woche  

Wir haben das gute Wetter genutzt und im Garten gearbeitet. 

Dabei habe ich fleißig mitgeholfen. 

Frauchen hat dann die Blumen gegossen und so neugierig wie ein Sheltie nun mal so ist,

habe ich unfreiwillig eine Gießkannendusche abbekommen.

                    .       

                              

 

    

 

 3. Woche

Hurra, ich bin ein Hunde - Schulkind !

Ich durfte nun mit Frauchen und Lobo zur Hundeschule fahren. 

Die Autofahrt fand ich nicht gut, ich mußte in eine Box und konnte gar nichts sehen. 

Da hatte der Lobo es schon besser, der saß im Heck und hatte Rundumblick. 

Angekommen habe ich erst einmal die großen Wuffis so richtig aufgemischt  

und gezeigt was ein kleiner Sheltie so alles drauf hat. 

Dann durften wir Welpen in ein extra für uns eingezäuntes Gelände. 

Auf ab ins Spieleparadies, aber hups das geht nicht, da hängt Frauchen ja noch an der Leine. 

Brav mußten wir erst ein Sitz machen bevor sich die Pforte zum Spiele-Paradies öffnete. 

Dort gab es ein Bällebad, eine Brücke, eine Wippe, und viele viele interressante Dinge zu erkunden. 

Zum Anfang durfte ich mit den anderen Welpen spielen. 

Dann hat Frauchen mich gerufen und brav wie ich mal bin, huch zu ihr. 

An die linke Seite sollte ich mich setzen und im Anschluß mit ihr ein Stückchen gehen. 

War nicht so lustig, ich habe kräftig an der Leine gezogen, wollte doch zu den anderen wieder spielen. 

Ich durfte dann über eine Brücke gehen, oh war das toll, ich bin größer wie alle und kann alles überblicken.  

Dann kam die Wippe, die fand ich noch besser. Bin direkt mehrmals drübergelaufen, hin, her, hin her. 

Und Frauchen immer hinter mir. War echt klasse.

Es gab da noch das große Bällebad, juchuh, wuff, wuff ist das super.

                   

Zum Schluß habe ich dann noch eine Schultüte bekommen.

Muß doch mal schauen was da alles so drin ist.

 

    

 

4. Woche

Mein neuestes Hobby ist Löcher buddeln. 

Das kann man super in Frauchens frischgeharkten Gartenbeeten machen. 

Juchhuh, bald kann man mich nicht mehr sehen.

Ich gehe mal eben auf Tauschstation.       

       

 

Manchmal muß Lobo mir aber helfen, denn  dann wenn die Erde zu hart ist,

oder wenn ich etwas gefunden habe. 

 

    

 

5. Woche

Heute durfte ich mit in den großen Teil unseres Gartens.

Das macht Frauchen nicht immer, denn der ist noch nicht richtig sheltiesicher eingezäunt.

    

Auf der anderen Seite sind ja ganz viele große schwarz-weiß gefleckte Tiere, man nennt so was Kühe.

Wäre bestimmt interressant da mal rüber zu sprinten.

Achtung, Chaya nichts wie weg die kommen.

 

    

 

Ich durfte dann nach Herzenslust einmal hinter den Hühnern herlaufen.

Aber die waren viel schneller als ich und pickten mich immer ins Hinterteil.

Ne, das wollte ich dann doch nicht und so schaue ich lieber was die großen Fellnasen machen. 

Da liegen die ruhig am Zaun und schauen sich das Geschehen an.

Na wartet nur ab, bis ich groß bin dann bringe ich euch den Hühnerbraten, wuffi, wuff.                      

       

 So nun schaut nur, ich habe Feierabend.

Hühner sind im Stall.

Habe ich ganz alleine geschafft, die sind ganz freiwillig da hin gelaufen.

 

    

 

6. Woche 

Die große Runde darf ich leider noch nicht mitgehen. 

Frauchen lockt mich dann immer mit einem Leckerchen ins Haus. 

Aber heute habe ich bemerkt, das die Hintertüre noch aufstand. 

Und so schlau wie ein Sheltie nun mal ist, 

schwub vorne Türe rein, Leckerchen geschnappt und durch die Hintertüre wieder raus. 

Wuff, wuff, wartet, da staunten Bonnie, Lobo und Bernice als ich auch da parat stand.

Wuffijucheeeee ich darf mitgehen.   

       

 

   

 

7. Woche

Wir waren zu Besuch in Wissen/Sieg bei der Eberhard Trumler Station.  

Die Trummler Station blickt dieses Jahr auf ein 30-jähriges Bestehen zurück.  

Zu diesem Anlass gab es ein Seminar ,,Wolfswinkler Hundetage 2009 " mit dem Thema Formen der Dominaz. 

Namhafte Dozenten wie Günter Bloch, Dirk Ross, Michael Grewe, Dorit Petersen-Feddersen waren geladen. 

Der anschließende Besuch der Trumler Station hat bei uns wundervolle Eindrücke hinterlassen. 

Leider durften wir Wuffis nicht mit rein.

Dort gab es  Herdenschutzhunde                

Parihunde    

 Pizzahunde   und Dingos   zu sehen.

 

Nur Wölfe, auf die wir uns gefreut hatten gab es da leider nicht .

Aber unser Lobo übt schon mal fleißig.

Den können wir ja mal ausleihen. 

    


     

 

September 2009 

Viele Wochen bin ich nun schon hier, und bereue es keinen Wuffi-Tag.

Wir waren heute beim Dok zum Checkin und Tollwut impfen. 

Erst einmal die Kontrolle wer ich denn bin. 

Aha, die Chip-Nummer 12345....., ist die Roxy. 

Dann geht es ab auf die Waage, staune ich wiege 4,9 kg und an der Meßlatte liege ich bei stolzen 29,5 cm. 

Und ab auf den großen Tisch, schwub da kann ich doch alleine hinauf,  

habe heimlich im Garten geübt, da steht so ne alte Bank. 

Und damit ich auch mal größer bin als die Collies husche ich da einfach drauf. 

Nun heißt es stillhalten. Ohren, Augen, Zähne zeigen. 

Alles okay sagt der Dok. 

Die Zahnung ist im Wechsel jedoch die Stellung schon super. 

Er meinte ich habe ein kleines süßes Gesicht wie ein Püppchen. 

Wenn der wüßte was sich so hinter dem süßen Püppchen versteckt.........wuff, wuff. 

Dann kontrollierte er noch meine Pfoten, Krallen und die Rute. 

Sieht ja so richtig lustig aus meinte die Helferin, wie ein Pinsel. 

Ja im Moment sieht mein Fell etwas zerzaust aus, da ich überall lange schwarze Haare bekomme. 

Alles in Ordnung, ich bekomme meine Tollwutimpfung. 

Obwohl ich gar keine Tollwut habe, aber wenn Bonnie mir das Stöckchen nicht gibt 

kann ich schon mal (toll) wütend werden.

       

 

    

 

Oktober 2009  

Heute haben wir Zuwachs bekommen.

Eine  kleine tricolour Lady die wir Chaya  nennen.

endlich etwas in meiner Größe so richtig zum spielen.

     

            

Komm nur ruhig mit, nur Mut ich werde dir schon alles hier zeigen. 

Jetzt sind wir zu zweit und nun 

werden den großen Collies einmal mitteilen das wir ab heute hier den Ton angeben.

 

    

 

November 2009

Heute war ich mit Frauchen zu einer Hundeausstellung.

Meine erste und  puh, es gab da viele, viele große und kleine Wuffels. 

Im großen Saal konnten wir so richtig die Post ablassen.

Zur Bewertung mußte ich mich dann in Pose stellen.

Nicht nur der Zucht-Richter war von mir begeistert, sondern auch die ganzen Kinder die hier waren,

 habe ich in meinen Bahn gezogen. Alle fanden mich sheltiesüß. 

eine Bewertung habe ich in der Baby-Klasse bekommen. 

VV 1 vielversprechend   Christmas Sieger 2009 

 

    

 

        

Eines meiner neuesten Leidenschaften, ist der Hundesport.

Ich möchte einmal genauso wie meine großen Fellnasen Agility machen. 

Dafür übe ich schon recht fleißig.

Und mutig bin ich auch.

 

        

Dezember 2009 

         

         

 Der erste Schnee, oh ist das super.

Da kann ich so richtig rumtoben.

Juchhuh das macht richtig Spaß.

 

    

 

Silvester 2009

Draußen rumpelt und kracht es,

naja, was solls, ich fühle mich hundewohl.

Schaut nur, nichts hören, nichts sehen, nichts riechen.

Einfach nur genießen das

 

   

 



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!